Video und Audio

Die Videos geben dir einen guten Einblick, wie ein Loop-Song entsteht. Mit besserer Klangqualität habe ich ein ein Audio-Meddley zusammengestellt. So spiele ich es live, so kommt es aus dem Loopgerät. Geh unter den Kopfhörer oder schliess gute Boxen an! (Klicke in der Handyversion zuunterst auf "View full site".)

Loop-Meddley.mp3

Ein chliine Countryfan...

ist die Melodie eines alten Kinderliedes mit einem neuen Text. Ich war über 30 Jahre mit Unterbrüchen in derselben Countryband, bin mit den Bandgründern George und Pepi Hug in der Szene bekannt geworden. Mehrmals habe ich aufgehört, aber immer hat es mich wieder zurück auf die Bühne gezogen. Gäbe es nur drei vier Auftritte pro Jahr, wäre ich vielleicht noch heute dabei. Es hat mir stets gut gefallen, in dieser Band zu spielen. Im Song ist der Werdegang zur "one-man-band" etwas überspitzt dargestellt.

Loop-Song

"Was ii da mache, heisst Loope..." ist eine musikalische Beschreibung, was beim Loopen passiert.

Melodie original: "Farther Down The Line" von Lyle Lovett. Ich hörte diesen Contrysong erstmals von Willie Nelson. Kürzlich ist mir diese Meldodie "durch den Kopf" gegangen und ich habe einen eigenen Text dazu geschrieben.

eigene_Texte.pdf eigene_Texte.pdf
Größe: 13,665 Kb
Typ: pdf

Lord of the Dance

Mit ca. 16 Jahren habe ich den Irish Folk entdeckt und diese Tunes nachgespielt. So habe ich mein Handwerk fürs spätere Improvisieren in Countrysongs erlernt.

Im Original weichen die Akkordfolgen von Strophe und Refrain um zwei Schläge voneinander ab. Darum habe ich die Melodieführung der Strophe in diesen zwei Schlägen angepasst, so dass ein kurzer Loop entsteht und der Song sehr schnell und kurzweilig aufgebaut ist.

The Weight

Mit 17 trat ich im Toggenburg in die erste Countryband ein. Wir spielten diesen Song von Robbie Robbertson, der ihn für die Band von Bob Dylan komponiert hatte. Bekannt ist er auch aus dem Film "Easy Rider", der damals natürlich auch mich bewegte.

Nachgeahmt habe ich hier  die Interpretation von Jeff Healey.

Danke viel Mal meinem guten Freund Heinz für die Produktion dieser vier Videos.

nach oben